Samstag, 6. Juli 2013

Touch of Pain

Meine lieben Leser und Leserinnen,



die Veröffentlichung von Touch of Pain steht kurz bevor und das Taschenbuch ist bereits bei Amazon vorbestellbar. Die E-Bookversion erscheint in einigen Tagen.



Ich hoffe euch gefällt die Insel genauso gut oder vielleicht sogar noch besser als der Federzirkel.

So vielen Menschen gehört mein Dank, dass ich euch mit meinen Romanen in verführerische Welten entführen darf. Allen voran meinem Verlag, Plaisir d’Amour, meiner Lektorin, die großartige Arbeit an den Manuskripten leistet und auch dem Korrektorat, das den Worten, den letzten Feinschliff gibt.

Und dann wären da noch die wunderschönen Cover …

Aber ganz besonderen Dank habe ich an euch, an meine Leser und Leserinnen. Ihr seid es, die meine Bücher kaufen, die sich, kaum ist eines erschienen, schon nach dem nächsten erkundigen. Ihr schreibt Rezensionen, ermuntert mich mit lieben Worten und habt euch in die Maestros, Master und frechen Subbies verliebt.

Ihr habt gelacht, gelitten, mitgefiebert und begleitet meine Helden auf ihren Reisen, selbst ins ferne Sumapask.

Ich möchte mich bedanken für eure Treue und verlose drei Exemplare von Touch of Pain.

Dazu könnt ihr, entweder in dem entsprechenden Beitrag auf Facebook http://www.facebook.com/linda.mignani oder als Kommentar direkt hier auf dem Blog (solltet ihr kein Facebook Account haben) verraten, welches Cover euch von meinen Romanen am besten gefällt und warum. Alle Bücher findet ihr hier im Blog, unter Bücher. :o)

Fantasievolle Antworten sind gern gesehen.

Die Verlosung geht bis zum 16. Juli 2013.

Federzirkelfans nicht traurig sein. Im nächsten Jahr geht es erst weiter mit dem Wombat Keith und danach mit der sizilianischen Versuchung Ricardo.


Die liebe Swantje Berndt hat mir Fragen gestellt:

In welchem Moment deines Lebens ist dir klargeworden, dass du eine Geschichte schreiben willst/musst?

Den genauen Moment kann ich nicht benennen, außer dass ein schwerer Radunfall mir vor Augen geführt hat, dass es vielleicht kein Morgen mehr gibt.

Wenn du im Schreibfluss bist, wie gehst du mit Störungen von außen um?

Swantje, du hast doch meine Bücher gelesen. Ich packe mir einen von den vielen Knebeln und Handschellen, die ich im ganzen Haus verteilt habe, setze mein fiesestes Dominagrinsen auf und pirsche mich an den Verursacher heran. Mir wird immer unterstellt ich wäre wie meine Protagonistinnen, aber in diesen Momenten verwandele ich mich in John Sullivan.

Du zerplatzt vor Glück aber auf deinem Tagesplan steht der Höhepunkt des Leidens deines Helden/ deiner Heldin. Wie bringst du dich in die richtige Stimmung oder verschiebst du die Szene auf einen anderen Tag und schreibst eine lustige Kurzgeschichte?

Ich besuche einfach die gefesselten Störenfriede in meinem Keller.

Wie oft bist du beim Schreiben eines Exposés schon verzweifelt?

Ich doch nicht. Schüttele ich aus dem Ärmel. Exposés sind fiese kleine Biester und ich finde sie genauso nett wie meinen Zahnarzt.

Sind dir deine Protagonisten schon mal im Traum erschienen und haben dir vorgeworfen, du hättest sie völlig falsch dargestellt?

Nein, noch nie. Sie mögen mich. 

Wenn du die erste Idee zu einer Geschichte hast, lässt du dann alles andere liegen und hältst sie fest oder schreibst sie vielleicht sogar sofort? Oder schiebst du sie in eine Ecke deines Kopfes und wartest, bis dein aktuelles Projekt abgeschlossen ist?

Ich schreibe das aktuelle Projekt erst zu Ende. Da bin ich eisern und streng.

Wie gehst du mit Schreibblockaden um?

Bis jetzt (wirft Salz über die Schulter, klopft drei Mal auf Holz, rennt fünf Mal im Kreis und springt zwanzig Mal auf und ab) hatte ich noch keine.

Was motiviert dich wieder, wenn die Geschichte hängt, der Plot nicht funktioniert oder du dich fragst „Was soll der ganze Quatsch eigentlich?“

Dann lese ich mir das durch, was ich bisher an dem aktuellen Projekt geschrieben habe und lasse mich von den heißen, sexy Kerlen in dem Roman verführen. LOL

Nenne 3 Gründe, warum du das Schreiben niemals aufgeben würdest.

Meine Leser, mein Notebook würde vereinsamen und meine innere Schreibdämonin.

Nenne 3 Gründe, warum du es gedanklich schon zigmal an den Nagel gehangen hast.

Muss ich passen.

Welchen deiner Protagonisten magst du am liebsten und welchen verabscheust du am meisten? 

Ich liebe sie alle und am meisten hasse ich die Spinne, die ich rausgelöscht habe.

Sinnliche Grüße
Linda Mignani








1 Kommentar:

  1. Liebe Linda, für mich ist das Cover von "Mitternachtsspuren, das allerbeste Cover!!! Es ist sinnlich und geheimnisvoll!! GLG Ilo Na

    AntwortenLöschen