Federzirkel











































































































































































































































































































Kate Martin hat einen Fünf-Jahres-Plan aufgestellt, der ihre Karriere als Zahnärztin vorantreiben soll. Liebe ist nicht vorgesehen, und daher würgt sie jeden Flirtversuch ab. Doch sie hat nicht mit Roger Black gerechnet, der in einer wilden Nacht, sowohl ihr Herz als auch ihren Po zum Glühen bringt.

"Einmal ist genug", beschließt Kate. Doch sie hat nicht mit Rogers Hartnäckigkeit gerechnet, der einer der Maestros des Federzirkels ist. Er ist mehr als verzaubert von dem wilden Lockenkopf ist und nimmt die Jagd auf. Ein wildes Spiel der bittersüßen Hingabe beginnt.

Die Novelle erscheint als Neuausgabe im 2. Halbjahr 2019 im neuen Gewand und in Romanlänge.




Verführung und Bestrafung


Auf der Suche nach Motiven stolpert die Malerin Viola über einen märchenhaft erscheinenden Garten. Trotz ihrer Bedenken betritt sie das Grundstück. Was sie dort vorfindet, sprengt ihre Vorstellungskraft. Ein geheimnisvoller dominanter Mann verführt eine schöne Frau erst mit einer Peitsche, dann liebt er sie zärtlich.


 Fasziniert fotografiert Viola das Paar. Ihre Anwesenheit ist jedoch nicht unbemerkt geblieben, denn auf dem Grundstück befindet sich ein exklusiver BDSM-Zirkel, der Federzirkel.  


John kann dieses Vergehen nicht ungeahndet lassen, denn schließlich trägt er den Titel Maestro nicht nur zum Spaß. Er lässt Viola entführen, um sie mit ihrem ungebührlichen Verhalten zu konfrontieren und ihr ein verlockendes Angebot zu machen. Viola darf die Villa des Zirkels mit Gemälden ausstatten, aber im Gegenzug für diesen lukrativen Auftrag muss sie sich John in jeder Hinsicht unterwerfen. Viola lässt sich auf den Vorschlag ein und ein sinnliches Spiel aus Verführung und Bestrafung beginnt, das Viola immer stärker gefangen nimmt.





Zähmung und Hingabe


Dean Sullivan entwickelt eine Obsession mit dem Namen Indigo Blue, die anonym in einem Internetsender über den Federzirkel herzieht. Ihm juckt es bereits in den Handflächen, sollte er sie jemals in die Finger bekommen. Unerwartet steht er der vermeintlichen Giftspritze auf einer Ausstellung gegenüber.


 Kim Reynolds weiß zunächst nicht, wo sie gelandet ist, als sie eine Vernissage besucht. Als Indigo Blue hätte sie niemals einen Fuß in den Federzirkel gesetzt oder sich einem Maestro hingegeben. Allerdings hat sie auch nicht mit Dean gerechnet, der sein Können beweist und sie mit Lustschmerz verführt. 



Doch ihre Verachtung gegen BDSM hat einen schrecklichen Grund. Daher weigert sie sich ihre Neigung anzunehmen, und vertraut Dean nicht, bis es fast zu spät ist. Denn ihre Sendung Verruchte Nächte hat die Aufmerksamkeit von gefährlichen Männern auf sich gezogen.





Vertrauen und Unterwerfung 

Der Federzirkel rettet Sally aus den Klauen eines skrupellosen Sadisten. Zuerst spricht Sally nur Miles’ Beschützerinstinkt an, doch das ändert sich schnell, denn Sally ist längst nicht so zerbrochen, wie er vermutet hat.

Doch auch Miles verfolgen schreckliche Erlebnisse aus der Vergangenheit. Sie finden Halt ineinander und Sally möchte bald mehr von Miles als zärtliche Liebesspiele. Doch Miles plagen Skrupel, ob er ihr seine dominante Seite zumuten darf.

Sally setzt alles daran, Miles für sich zu gewinnen und sehnt sich nach Unterwerfung. Aber Vertrauen ist nicht leicht verdient und als eine Bedrohung aus Miles’ Vergangenheit auftaucht, wird ihre aufkeimende Liebe auf eine harte Probe gestellt.
Der Roman erscheint demnächst überarbeitet und im neuen Gewand.

Feuerperlen

 Bei dem Versuch, sich in ein Dominastudio einzuschleichen, fliegt Hazel auf. Sie gibt an, eine Autorin auf Buchrecherche zu sein. Anstatt sie wegen Hausfriedensbruchs zu verklagen, reicht die wütende Domina sie an das Sadasia weiter. Dort wird Hazel unter die Obhut von Master Sean gestellt. Sie willigt ein, bei ihm ein vierwöchiges Sub-Training zu durchlaufen, um am eigenen Leib zu erfahren, was es bedeutet, devot zu sein.
 Schon bei der ersten Lektion erfährt sie schmerz- und lustvoll, dass Master Sean seinen Titel nicht zu Unrecht trägt - er nimmt sich, was er will, gibt ihr mehr, als sie jemals erhalten wollte. Doch Hazel verfolgt ganz andere Ziele. Sie ist auf der Suche nach gefährlichen Dominanten, die ihre Freundin Grace in den Tod trieben. Während Master Sean mit jeder Session tiefer in Hazel vordringt, befürchtet Hazel, dass er etwas mit dem Selbstmord von Grace zu tun hat. Hazel findet sich in einem Strudel des Lustschmerzes wieder, aus dem es scheinbar kein Entrinnen gibt.
Der Roman erscheint demnächst überarbeitet und im neuen Gewand.

Feuertango 


Nach einer desaströsen BDSM-Erfahrung schwört Alexis White, sich nie wieder in die Welt der Dominanz und Unterwerfung hineinzuwagen.

Doch dann rettet Keith Logan sie, als sie in einem Kletterpark verunglückt. Zwischen ihnen sprühen vom ersten Moment an Funken und der geheimnisvolle Mann lässt sie nicht darüber im Unklaren, dass er nur an einer Partnerschaft mit einer devoten Frau interessiert ist, die sich von ihm gerne den Po erhitzen lässt.

Keith verliebt sich Hals über Kopf in Alexis. Doch ist sie wirklich die Frau, die sie vorgibt zu sein?  

Wenn Liebe Hindernisse bezwingen muss, die unüberwindbar erscheinen …

Der Roman erscheint demnächst überarbeitet und im neuen Gewand.